Übung März 10
"Die erste praktische Übung 2010

Angriffsübung mit Atemschutz
Leitung Eric Crummenauer (Außenangriff)
Christian Fries (Innenangriff)


Lage:
Brandeinsatz am Gerätehaus.
Außenangriff mit C-Rohr und HDL (Hochdruck-Löschgerät)
Personensuche im Gebäude. Räume stark verraucht (Nebelanlage).
Personenrettung mittels Tragetuch und Fluchthaube.....




Zuerst Besprechung von Lage und Auftrag ...








TS wird in Stellung gebracht (Wasserentnahme am Hydrant)



Verkehrsabsicherung



Aufbau von TS mit B-Schlauch zum Verteiler...



B-Schlauch-Verlegung ...







TS starten



HDL (Hochdruck-Löschgerät) kommt zum Einsatz




Atemschutz rüstet sich am Fahrzeug aus ...



Björn löscht mit der HDL die in Brand geratenen Papiercontainer ...








Werner und Peter beim Außenangriff ......




Angriffstrupp geht zum Innenangriff vor ....
(David und Dennis)



Der Rauch der Nebelanlage quillt bereits unter der Tür durch
Im Innern ist die Sicht gleich Null !!



Hier sieht man, dass man nichts sieht (im verrauchten Raum)




Die Person ist gefunden ....



Der 2. Atemschutz-Trupp wurde per Funk angefordert, um Hilfe bei der Personenrettung zu leisten



Werner ist für die Atemschutzüberwachung eingeteilt....



Atemschutzüberwachung : Man sieht die Einsatzzeiten und die Flaschendrücke.
(Die Drücke werden über Funk nach gewissen Zeiten erfragt....)



Der zu rettenden Person wird die Fluchthaube angelegt
Diese ist mit einem der Atemschutzgeräte verbunden und versorgt die Person mit Frischluft. Da nun 2 Leute aus einer Flasche versorgt werden, ist Eile angesagt ..



Der 2. Trupp ist eingetroffen. Gemeinsam wird die Person nach draußen gebracht..



Rückweg wieder durch den total verrauchten Raum ...
Man sieht nur noch den letzten der 4 Kameraden, die den Verletzten mittels Tragetuch befördern.
Man stelle sich vor, wie schwer es ist, sich im Ernstfall in einem umbekannten Gebäude zurecht zu finden. Das alles unter Zeitdruck, denn je früher Personen gerettet werden um so höher ist deren Überlebenchance. Zudem ist immer der Druckluftvorrat im Auge zu behalten....



Hier sieht man wieder, dass die Sicht nur wenige Zentimeter weit reicht.




Die Nebelmaschine ..... wie gesehen sehr effektiv !!!



..... Wieder im Freien ...



Kein SM !         Nein - Dietmar mit Fluchthaube



Der  Rauch hat sich bereits etwas verzogen. Schemenhaft kann man wieder etwas erkennen .....



Übungsende - Geräte werden abgebaut und wieder auf das Fahrzeug verladen..



Dennis nach dem Einsatz ...



Fast wie bei Edgar Wallace : Der Frosch mit der Maske ...




Besprechung nach der Übung (Manöverkritik)

Home                                           zurück zu den Einsätzen

 
Werbung
 
"
 

 





 
Es waren bisber 34990 Besucher (69228 Hits) auf unserer Seite
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=