Erste Hilfe Training
"Am Sonntag den 13.02.2011 stand eine Auffrischung in Erster Hilfe auf dem Dienstplan.
Den Unterricht leitete Wolfgang Lehmann vom DRK Wolfersweiler.
Vorab nochmals vielen Dank an Wolfgang für den sehr interessanten und lehrreichen Vormittag!


Hier ein paar Bilder dazu:



Die Grundlegende Vorgehensweise bei Erster Hilfe ...



... lebenswichtige Funktionen Überprüfen..
Wolfgang Lehman demonstriert uns dies an Dirk Fries..





Stabile Seitenlage ....




Torsten übt an Dirk ...



Wolfgang Lehmann zeigt uns nochmal die Vorgehensweise...



Das Innenleben der Übungspuppen .... Die dicke Feder simmuliert die Festigkeit bzw, die Elastizität des menschlichen Brustkorbs ....



... die "Lunge" wird eingebaut ....




Die Teilnehmer hören gespannt zu ...



Die Übungspuppen für die Herz-Lungen-Wiederbelebung



so wird´s gemacht. Der Experte vom DRK Wolfersweiler macht es vor ...









Gesichterparty ? Nein - Für jeden gibt es eine eigene Gesichtsmaske aus hygienischen Gründen natürlich ...






...jetzt sind wir dran ....




30 mal Herzmassage und anschließend 2 Beatmungen und das bis zum eintreffen des Notarztes. Wir haben es mal 5 Minuten lang gemacht um einen Eindruck zu  bekommen










Zuvor wurde alleine Herzmassage und Beatmen geübt.
Hier jetzt wenn 2 Helfer zur Verfügung stehen. Einer macht Massage, der andere beatmet. Falls die Widerbelebung über längere Zeit erfolgen muss, ist dies schon eine erhebliche Erleichterung.....




Wolfgang Lehman füht uns jetzt noch kurz den Einsatz eines Defibrillators vor....



Nach Einschalten des Gerätes läuft  über Sprachausgabe eine Anleitung ab.
Die Pads werden nach Anleitung am Patienten aufgeklebt. Das Gerät beurteilt nun selbstständig, ob Elektroschock notwendig ist und zeigt dies auf dem Display an...







Beim auslösen des Elektroschocks ist es wichtug, dass die Helfer ihre Hände vom Patienten wegnehmen.



Werner mit einer Nackenstabilisierung ...








Jetzt noch ein Druckverband ....



Zuerst eine Einführung....




... dann muß jeder mal ran ....



... noch schnell ein Verband des Ellbogens ...

Hier noch ein Video dazu



Die Musik im Hintergrund gibt den empfohlenen Rhytmus für die Herzmassage wieder.
Wenn man das alleine 10 bis 15 Minuten durchalten muss ist das schon ganz schön anstrengend !


Die 3 Stunden vergingen wie im Fluge. In der Kurzen Zeit konnte natürlich nicht all zu viel abgehandelt werden, aber als Auffrischung war es allemal wertvoll.
Ein weiterer Lehrgang wurde bereits ins Auge gefasst !



Home                                           zurück zu den Übungen

 
Werbung
 
"
 

 





 
Es waren bisber 34990 Besucher (69187 Hits) auf unserer Seite
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=